ausserschulische sportliche und kulturelle Aktivitäten


Ausserschulische sportliche Aktivitäten

Durch den freiwilligen Schulsport hat jedes Kind Gelegenheit, sich in seiner frei gewählten Sportart zu betätigen. Die Stadt Freiburg offeriert jede Woche im Durchschnitt 50 ausserschulische Sportkurse, die von zirka 1'000 Kindern besucht werden. Die Haupt- aktivitäten sind namentlich Schwimmen (Rettungsbrevet/Tauchen), Turmspringen, Einführung in die Gruppenspiele, Badminton, Tennis, Geräteturnen, Schlittschuhlaufen, Eishockey, Tanzen, Fechten....

Der freiwillige Schulsport ist kostenlos. Die für das laufende Schuljahr ausgearbeitete Broschüre mit den Sportarten wird den Kindern am Anfang des Schuljahres verteilt.

 

Ausserschulische kreative Aktivitäten

Die ausserschulischen kulturellen Aktivitäten werden den Kindern der Primarklassen ausserhalb der Schulzeit angeboten. Sie sind freiwillig und kostenlos (Fr.50.- für das Material). 

Jede Aktivität ist auf zwei Jahre beschränkt, um jedem Kind die Möglichkeit zu geben, sein kreatives Potential auszuschöpfen. Angeboten wird z. B. Flöte, Gitarre, Handorgel, kreatives Gestalten, Tanz, Zirkus.

Die für das laufende Schuljahr ausgearbeitete Broschüre mit den verschiedenen Aktivitäten wird am Anfang des Schuljahres an die Kinder verteilt.

 

Die Mini Beaux-Arts 

Die Mini Beaux-Arts sind ein Teil der ausserschulischen kulturellen Aktivitäten und folgende Gruppenaktivitäten werden angeboten: Stichkunst, Serigraphie, Keramik, Skulpturen, Malerei, Zeichnen, Porzellanmalen. Jedes Jahr wird eine Ausstellung organisiert, an der die Arbeiten der Kinder der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Die für das laufende Schuljahr ausgearbeitete Broschüre mit den verschiedenen Aktivitäten wird am Anfang des Schuljahres an die Kinder verteilt. In der Regel werden die Kurse in deutscher oder französischer Sprache geführt, manche stehen allen Kindern offen (Zirkus, Tanz).